titel headerR
Impressum | Kontakt
           
 









 

Start

Mit der Umweltmeldung Buchten sauber halten

Sie segeln in den schönsten Revieren des Mittelmeeres, dennoch entdecken Sie verschmutzte Buchten. Hier können Sie helfen. Mit punktgenauer Informationen ermöglichen Sie die Säuberung durch lokale Behörden und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Segelreviers. Die Umweltmeldung kann einfach über die mySea App oder Webformular erfolgen.

Alle Meldungen gehen direkt an Living Ocean. Dort werden sie erfasst, beurteilt und zusammengeführt. Im Namen von Living Ocean werden die strukturierten Informationen, ohne Nennung des Erfassers, an lokale Behörden und Vertreter des Tourismus weitergeleitet.

mehr >>

 
ISO-Standard für Yacht- und Sportboothäfen

 
Living Ocean arbeitet seit zwei Jahren als Mitglied in der internationalen Expertengruppe der ISO – International Standards Organisation – am Standard für Yacht- und Sportboothäfen mit.
 
 
Stufe 1 ist mit dem Standard
"Yacht Harbours – Minimum Requirements" abgeschlossen und mit November 2014 veröffentlicht worden.
Nach diesem Standard können sich weltweit alle privaten wie kommerziellen Sportboot- und Yachthäfen zertifizieren lassen.

mehr >>


Mehr Sprit als Salz im Meer - oder Traumstrand

Kooperation mit mySea

Ab jetzt noch einfacher Beobachtungen über Buchten und Häfen an Living Ocean schicken. Durch die Kooperation mit mySea, dem digitalen Reiseführer, können Sie sich aktiv am Gewässerschutz beteiligen um die Küsten sauber zu halten.

mehr >>

Offizielle Pressemeldung >>

 

Meeresspezies „Zigarettenstummel“

`Klar Schiff - Klar See´ Spezial

Meine Umwelt sauber halten! Auch kleine Beiträge helfen. LivingOcean und seine Partner stellen sich weiterhin dem aktuellen Thema Zigarettenstummel mit praktikablen Lösungen - ganz nach dem Motto „Klar Schiff - Klar See“.
Ob am Vorschiff oder im Cockpit mit dem Taschenaschenbecher landen ihre Zigarettenreste nie mehr im Meer.
So bleibt Ihr Kielwasser sauber!

mehr >>

 

"Klar Schiff - Klar See" auf der Regattabahn

Dieses Wochenende starten gleich wieder zwei Regatten unter der Living Ocean-Flagge -  Uniqa Offshore Challenge und Adria Cup!

Müll-Grasschilauf mirno more 2012Nicht nur, dass die von Living Ocean initierte Umwelt-Regattaregel angewendet wird, können sich die TeilnehmerInnen auf der Langstrecke der Offshore Challenge wieder freiwillig an der Mülltrennung auf See üben.
In den Zielhäfen und Blue Flag-Marinas Dubrovnik und Biograd wird dann ressourcenfreundlich entsorgt.

Am Adria Cup nimmt ein Living Ocean-Team aktiv teil und versucht mit "sauberem" Segeln auch vorne dabei zu sein.

mirno more

"Klar Schiff – Klar See" Da Capo

Müll-Grasschilauf mirno more 2012Die Kooperation von Living Ocean mit dem in Europa größten sozialpädagogischen Segelprojekt mirno more friedensflotte hat auf der Flottenfahrt 2012 von 15. bis 22. September mit ausgebautem Programm ihre Fortsetzung gefunden.

mehr >>


 

Zum Skipper's Umwelt Guide >>

 


"Klar Schiff - Klar See"- Initiative ...

... auf der Round Palagruza Cannonball 2011

Unter dem Motto "Cannonballers Go Clean" werden in der diesjährigen Auflage der non-stop Mittelstreckenregatta Biograd-Palagruza-Biograd (~380sm) ihren Schiffsmüll trennen und umweltfreundlich entsorgen.
Es soll ein Beispiel für alle Yachtsportler geben und auch für deren Gastländer ein Zeichen gesetzt werden.

"Was während der Round Palagruza getan werden kann, kann auf jeder Yacht getan werden - bei jedem Wetter, jeden Tag.
Sauberes Meer und saubere Strände sind uns wichtig! Wir leisten unseren Beitrag."

Offizielle Information >>

(September 2010)

Der Österreichische Segelverband unterstützt ...

... die aktuelle Living Ocean-Initiative Skipper's Umwelt Guide.

Was kann über sportlichen Erfolg und Erlebnis noch mehr wiegen, als diesen in intakter Natur ausüben zu dürfen.
So wie die Natur und seine Gefährdung keine menschlichen Grenzen und Barrieren kennt, bedarf es zum Schutz und Erhalt dieser breiter Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Interessensgruppen.

Segelsport ist Sport in der Natur und mit der Natur.
In diesem Bewusstsein stellt sich der Österreichische Segelverband hinter die Anliegen des Gewässer- und Umweltschutzes und ist in Kooperation mit Living Ocean getreten.

 (Juli 2010)

Yacht Club Austria und Living Ocean ...

... informieren mit dem Skipper's Umwelt Guide

Eines der Hauptziele des Yacht Club Austria liegt im Angebot von Aus- und Weiterbildung wie auch der Versorgung seiner Mitglieder mit aktuellsten Themen des Yachtsports.
Schon in der Ausbildung zur Führung einer Yacht im Rahmen gesetzlicher Befähigungsnachweise ist das Thema Umwelt ein wichtiger Bestandteil.

Yachtsport ist unmittelbares Erleben von Natur und Umwelt!
Schutz und Erhalt dieser ist Anliegen der Interessensgemeinschaft der Yachtsportler - dem YCA Verpflichtung seine Mitglieder aktuell zum Thema weiterzubilden und zu informieren.

Die Seenomaden gehen auf Reise ...
... und mit ihnen der Skipper's Umwelt Guide.

Doris Renoldner und Wolfgang Slanec gehen mit ihrem neuen Vortrag "4 Jahre Südsee"  ab Herbst 2010 auf Tournee.

Auch auf ihrer Reise sind ihnen Beeinträchtigung und Verschmutzung der Meere begegnet.

Sie unterstützen nun die wichtige Aufklärungs- und Informationsarbeit von Living Ocean und nehmen den Skipper's Umwelt Guide auf ihre Vortragsreihe mit, wo er den BesucherInnen (natürlich kostenlos) zur Verfügung gestellt wird.

Segel- und Yachtclub Steiermark unterstützt ...

... Living Ocean und die Initiative Skipper's Umwelt Guide.

Alfred Pernold,  Präsident des SYCS und Schriftführer des Österreichischen Segelverbands, war schon in den gemeinsamen Gesprächen auf der Tullner Bootsmesse 2010 davon überzeugt, dass Infomationsarbeit eine der wichtigen Bestandteile für Meeres- und Gewässerschutz ist.

Der Guide von Living Ocean fasst in kompakter Form - so dass er in jeder Segeltasche noch Platz findet - die Informationen zusammen, die Vorort benötigt werden.

Sauberer Yachtsport - sauberes Meer...

Der Österreichische Hochseeverband, über seine Mitgliedsvereine und Clubs Dachorganisation für über 5.000 österreichische Yachtsportler unterstützt die Living Ocean-Kampagne Skipper's Umwelt Guide

Die österreichischen Yachties sind natürlich sehr am Erhalt der Schönheit "unseres Meers" interessiert.
Deshalb unterstützen wir diese Initiative und übernehmen
als Yachtsportler damit natürlich auch Verantwortung!

Der Skipper's Guide wird ab sofort auch von der website des Hochseeverbands zum Download angeboten.

(Juni 2010)

Yachtcharter Pitter rüstet seine Flotte aus

Pünktlich zum Saisonstart rüstet Living Ocean-Sponsor Pitter-Yachting seine Adriatische Flotte mit dem Skipper's Umwelt Guide aus und versendet an alle seine Kunden die persönlichen Exemplare.

Besonders für den Familientörn-Saison konnte Living Ocean noch das Kinderpaket zur Verfügung stellen.
Dieses enthält das den Skipper's Guide begleitende Spiel
NEMO-MEMO und selbst bemalbare Postkarten mit Motiven aus dem Guide und sorgt schon jetzt für kurzweilige Badepausen.
Das Kinderpaket ist an allen Pitter-Stützpunkten in Kroatien und direkt über Living Ocean erhältlich.

(Mai 2010)

Skipper's Guide am Kornati Cup 2010

In den weiter laufenden Gesprächen mit den VertreterInnen der Yachtbranche entschließt sich Klaus Pitter kurzer Hand als erstes Unternehmen mit Rat und Tat zu unterstützen.

Er lädt Living Ocean zum Jubiläums Kornati Cup zur Präsentation des Skipper's Umwelt Guides im  Regatta-Etappenziel in Biodgrad ein.

Trotz eines anstrengenden Regattatages kann sich Markus Steiner, Living Ocean Vorsitzender, über die positiven Reaktionen und den breiten Zuspruch der über 600 SeglerInnen und Segler freuen.

(April 2010)

Skipper's Umwelt Guide geboren

Aus den zahlreichen Gesprächen, die Living Ocean auf der Tullner Messe und im Nachfeld geführt hat, war von vielerlei Seite der Bedarf an speziell für den Yachtsportler im Mittelmeehr aufbereiteter Informationsbrochuren und -Foldern verlautet.

Living Ocean entwickelt auf Grundlage der vielen Anregungen und Anspruchnahme externer Experten den 3-teiligen
Skipper's Umwelt Guide für das Mittelmeer.

Die Teile sind

  • Das Mittelmeer - Zahlen und Fakten
  • Die Wale und Delfine des Mittelmeers und
  • Rund um Schiff

Die Fertigstellung ist mit dem Beginn der Hauptsaison 2010 geplant.

(März 2010)

Living Ocean auf der Tullner Messe

In zahlreichen Gesprächen und Interviews fängt Living Ocean vorort die Stimmung und Position von Wassersportverbänden, Ausbildnern, Ausrüstern, Charterunternehmen und anderen der Branche verbundenenen Unternehmen zur Verbindung des österreichischen Yachtsports zu Umweltschutzauf.

Einhellig ist allen Interviews das hohe Eigeninteresse an Gewässer- und Umweltschutz zu entnehmen sowie auch die ambitionierte Bereitschaft in Zukunft gemeinsam mit kompetenten Partnern die eigenen Aktivitäten zu intensivieren.

Es wird so auch sehr positiv aufgenommen, dass sich mit Living Ocean, eine Umweltorganisation mit eigenem langjährigen nautischen Hintergrund der Anliegen und speziellen Bedürfnisse der Gemeinschaft der österreichischen Yachties annimmt.

(Zusammenschnitt einiger Vorort-Interviews)


 


 
+