Startschuss O More Mati 2018

Startschüsse gab es am heurigen Kornati Cup einige - zu spannenden Wettfahrten. Es gab aber auch einen ganz besonderen STARTSCHUSS zur O MORE MATI 2018 
Living Ocean und Pitter Yachtcharter wollen auch heuer nicht locker lassen und etwas für die Sauberkeit der Meere tun.
Nach dem erfolgreichen Start der Beach Cleaning - Initiative unter zahlreicher Beteiligung engagierter Segler im Vorjahr, werden diese auch heuer wieder eingeladen, mit zu machen.

Die Pitter-Crews an den Stützpunkten sind mit Infos und den O More Mati-Müllsäcken bestens vorbereitet, um Dich/Sie dabei zu unterstützen.

Als Danke-Schön für den aktiven Beitrag zur Säuberung eines Strandes wird auch heuer wieder eine Charter-Woche unter allen TeilnehmerInnen verlost. Die genauen Teilnahmebedingungen finden sich hier.

Hintergrund

 O More Mati .... unserem Meer zu Liebe!

Unser Mittelmeer ist weltweit eines der beliebtesten Urlaubsziele. Das verdankt es seiner einzigartigen Schönheit und Vielfalt.

Wissenswertes

  • An den Küsten des Mittelmeers leben über 200 Mio. Menschen.
  • Jährlich kommen über 50 Mio. Besucher direkt an die Strände und Küstengewässer.
  • Das Mittelmeer hat es mit den vielen Besuchern, die sich an der wunderbaren Natur des Meeres erfreuen wollen, aber auch nicht einfach und ist belastet!
  • In beliebten Destinationen fallen 75% des Jahresabfalls in den Sommermonaten an.
  • Für Touristen fallen bis zu 15% mehr Abfall als für Einheimische an.
  • 30% des Schiffsverkehrs der Welt bewegt sich im Mittelmeer

Und am Strand...

Die Verschmutzung der Strände rührt zum größten Teil vom Tourismus und den Freizeit- und Erholungs-aktivitäten an den Küsten. Sie nimmt im Sommer um bis 40% zu. Die meisten Verschmutzungen sind Plastik und Metall - vorwiegend Trinkflaschen und Dosen, Verpackungen für Lebensmittel und Plastiksäcke.

Wen betrifft es?

  • Natürlich sind die Meeresbewohner - ob Tiere oder Pflanzen – durch Verschlucken, Verheddern und Verletzungen wie durch Aufnahme giftiger Stoffe direkt betroffen.
  • Nicht zuletzt aber unmittelbar wir als Besucher der Strände selbst.Ein sauberer Strand und sauberes Wasser sind einfach schöner!
  • Oftmals sind es auch gerade die Meeresbewohner, die wir gerne als Delikatesse genießen wollen, die Schadstoffe – somit auch wir – aufnehmen.

Ergebnisse 2017

Die Gewinner freuen sich über eine Woche am Charterschiff und die kroatischen Küsten sind sauberer.

Die Aktion läuft über Facebook, da kann man sich sehr gute Beispiele für lustvollen Meeresschutz ansehen. Denn etwas Gutes tun, kann auch viel Spaß machen. Die Teilnehmer 2017 zeigten wie das geht.